100 Frankfurter Köpfe
Harald JosseMichael HerlJosef TomaszkoFrankfurter KöpfeAlexandre Nicolas Norman de WinterReinhard PodlichBoris Scherf
100 Fragen - viele Antworten
Thomas Cheney - Frankfurter Köpfe

Thomas Cheney

In der Kurpfalz aufgewachsen bin ich seit 2003 in Zeilsheim gestrandet und geniesse den Dorfcharakter mit Zugang zur Großstadt und kurze Wege in den Taunus. Als Fotograf gestalte ich im Laufe der Jahre das Erscheinungsbild einiger Unternehmen in Frankfurt mit (www.cheney.de) und darf mich, glaube ich, somit als Frankfurter Kopf bezeichnen

Ihr erster Eindruck von Frankfurt damals?

Eine Stadt auf der Suche nach der eigenen Identität zwischen Großstadtanspruch und Bewahrung der Traditionen.

Wie würden Sie Frankfurt heute beschreiben?

Eine gelungene Mischung von Weltläufigkeit, Kultur und provinziellem Charme.

Was ist Ihr Lieblingsplatz in Frankfurt?

Das Mainufer in Höchst

Welches Lokal/Restaurant besuchen Sie am liebsten?

Ich geniesse die Vielfalt insbesondere der multi-ethnischen Küchen Frankfurts

Wo möchten Sie in Frankfurt wohnen?

Ich habe Zeilsheim lieben gelernt.

Welche Leistungen Frankfurts bewundern Sie am meisten?

Dass das Zusammenleben einer beispiellosen Vielfalt an Kulturen mit sehr wenig Reibung funktioniert.

Welche Frankfurter Persönlichkeit bewundern Sie am meisten?

Oje, wo soll man da anfangen? Goethe, Senckenberg, Hoffmann, Metzler,....Frankfurt hat sehr viele grosse Namen hervorgebracht....aber es gibt ganz bestimmt ganz viele tolle Menschen, die im Hintergrund viel Gutes leisten, das Bewunderung verdient.

Wo waren Sie noch nie in Frankfurt? Wo möchten Sie unbedingt in Frankfurt einmal hingehen?

Durch meine Job habe ich in den letzten Jahren sehr viele Ecken der Stadt gesehen. Sehr reizen würde es mich, einmal das Archiv des Senckenberg-Museums unter der Stadt zu besichtigen.

Welchen Frankfurter würden Sie gerne einmal treffen und kennen lernen?

Ich treffe fast taglich neue, spannende Frankfurter Menschen....aber ein Gespräch mit Herrn Goethe wäre sicher spannend.

Ihre Lieblingsbeschäftigung in Frankfurt?

Am Mainufer in der Sonne sitzen.