100 Frankfurter Köpfe
Azamat PaniriMaria SchmitzSusanne HenkelFrankfurter KöpfeFritz RauErik AltrichterOliver Zemevka
100 Fragen - viele Antworten
Stübbe Christoph - Frankfurter Köpfe

Stübbe Christoph

Oigeplackter = ein Fremder, der in Hessen heimisch geworden ist - besser könnte ich es auch nicht beschreiben. Du musst als Banker nach Frankfurt gehen; so geschehen im Jahre 1995. Und ich bin hier heimisch geworden, habe eine Familie gegründet, ein Haus (nein nicht gebaut) gekauft und einen Baum gepflanzt. Fühle mich als Frankfurter durch und durch.

Ihr erster Eindruck von Frankfurt damals?

Gar nicht so schlecht wie es viele Nicht-Frankfurter oft machen.

Wie würden Sie Frankfurt heute beschreiben?

Genialste größte Dorf Deutschlands.

Was ist Ihr Lieblingsplatz in Frankfurt?

Lohrberg

Welches Lokal/Restaurant besuchen Sie am liebsten?

Ben´s Bar in Bergen-Enkheim

Wo möchten Sie in Frankfurt wohnen?

Da wo wir wohnen, in Frankfurt-Bergen

Welche Leistungen Frankfurts bewundern Sie am meisten?

Äppelwoi allen Trends zum Trotz als das hessische Nationalgetränk erhalten zu haben.

Welche Frankfurter Persönlichkeit bewundern Sie am meisten?

Friedrich von Metzler und seine Familie

Wo waren Sie noch nie in Frankfurt? Wo möchten Sie unbedingt in Frankfurt einmal hingehen?

In Sossenheim und Sindlingen / In die Oper (Nicht Alte Oper!)

Welchen Frankfurter würden Sie gerne einmal treffen und kennen lernen?

Sabrina Setlur

Ihre Lieblingsbeschäftigung in Frankfurt?

Familienausflüge oder zur Eintracht; am besten beides gemeinsam!