100 Frankfurter Köpfe
Andreas RistLina ThyadathiraDaniela SchollManfred GeißFrankfurter KöpfeFrank LehmannStephan Meyer
100 Fragen - viele Antworten
Sebastian Weigl - Frankfurter Köpfe

Sebastian Weigl

Bereits im Kinder- und Teenageralter war Sebastian Weigl stets mit Fotografie und Kreativität konfrontiert. Dies war schließlich der Beruf des Vaters und das ist natürlich erstrebenswert. Nach einer klassischen Fotografenausbildung stand der Weg für Sebastian Weigl schnell fest. Die Medien bzw. Werbebranche in der Rhein-Main Metropole hatte es Ihm angetan. Nach verschiedensten Stationen in Frankfurt und Umbebung bietet Sebastian Weigl heute Artworks und Postproduction im High End Bereich für seine Kunden an.
Probleme zu lösen und dabei einen kühlen Kopf zu bewahren gehört
zu seinen Täglichen Aufgaben und Fahigkeiten.

Besuchen Sie Sebastian Weigl bei XING:
www.xing.com/profile/Sebastian_Weigl

Ihr erster Eindruck von Frankfurt damals?

wie, da gibts noch mehr als die Eschersheimer Landstraße ?

Wie würden Sie Frankfurt heute beschreiben?

Tolerant / Kreativ / Multikulturell / und ganz nebenbei, Frankfurt ist ein Dorf.

Was ist Ihr Lieblingsplatz in Frankfurt?

Da gibt es zu viele !

Welches Lokal/Restaurant besuchen Sie am liebsten?

Iwase / Emma Metzler / und natürlich unsere herrlichen Äppelwoi Wirtschaften.

Wo möchten Sie in Frankfurt wohnen?

Nahe der City und trotzden grün und ruhig. Ich denke da wohne ich schon !!!

Welche Leistungen Frankfurts bewundern Sie am meisten?

Die Werbewelt / Das Finanzwesen / Den Flughafen

Welche Frankfurter Persönlichkeit bewundern Sie am meisten?

Petra Roth

Wo waren Sie noch nie in Frankfurt? Wo möchten Sie unbedingt in Frankfurt einmal hingehen?

Ich würde gerne mal die Wohnung des Hausmeisters sehen die sich oben
über der Festhalle verbirgt.

Welchen Frankfurter würden Sie gerne einmal treffen und kennen lernen?

Sven Väth

Ihre Lieblingsbeschäftigung in Frankfurt?

Mit guten Freunden und Geschäftspartnern in einem der vielen Cafes einen guten Kaffee genießen.