100 Frankfurter Köpfe
Ánatha  HahnemannOliver DöbertMasumi KnoblauchJürgen MessingFrankfurter KöpfeArastoo (Aristo) KhosrobeikManuela-Rebecca Mock
100 Fragen - viele Antworten
Sascha Klein - Frankfurter Köpfe

Sascha Klein

Sascha Klein, geb. am 20.08.1980 in Hofheim am Taunus wusste schon in jungen Jahren, in welche Richtung er sich bewegen wird, beruflich in die Kommunikationsbranche und örtlich nach Frankfurt.
Erste berufliche Schritte wagte er während der Ausbildung zum
Werbekaufmann bei Jones Lang LaSalle in Frankfurt, danach folgte die Akademie für Marketing-Kommunikation in Rödelheim und mehrere freie Mitarbeiten als Konzeptionierer und im Promotionbereich.
Nebenher war Herr Klein während seines Studiums als
Chefredakteur für die Onlinesite nachtagenten.de zuständig und er konnte erste Luft im Onlinebereich schnuppern.

So kam eins zum anderen und Sascha Klein entwickelte während der Studienzeit zusammen mit sechs Freunden eine Idee für eine
eigene Online-Community: sportme (www.sportme.de) - die Plattform für aktive Sportler und Vereine. So wurde sportme einen Tag vor Sascha Kleins mündlicher Prüfung an der Akademie Anfang 2007 in Berlin gegründet.

Seit der Gründung kann sich die sportme-Seite wachsender Userzahlen erfreuen, und wurde jüngst auf der IFA Venture Lounge zum besten Start-Up Deutschlands gewählt.

Sascha Klein ist bei sportme als Leiter Marketing
& PR tätig.

Ihr erster Eindruck von Frankfurt damals?

Aus Hofheim kommend, hatte man von klein auf den Eindruck, Hofheim ist die große Stadt.

Wie würden Sie Frankfurt heute beschreiben?

Frankfurt ist Lebensqualität, dank der Frankfurter, dank des Äppler, dank der doch wieder dörflichen Stadtteile und vor allem dank des Mains.

Was ist Ihr Lieblingsplatz in Frankfurt?

Das Sachsenhhäuser Museumsufer an den warmen Tagen und im Herzen Afrikas mit leerem Magen.

Welches Lokal/Restaurant besuchen Sie am liebsten?

Im Herzen Afrikas und das Garibaldi. Fazit: Weltklasse!

Wo möchten Sie in Frankfurt wohnen?

Ich wohne bereits in einem mit viel Liebe zum Detail sanierten Frankfurter Altbau in Rödelheim!

Welche Leistungen Frankfurts bewundern Sie am meisten?

Wenn auch wenig im Fokus. Die Sportstadt Frankfurt mit den zahlreichen hochklassigen Möglichkeiten sich Sport anzuschauen!

Welche Frankfurter Persönlichkeit bewundern Sie am meisten?

Ardi Goldman, weil er Frankfurt wirklich bewegt.

Wo waren Sie noch nie in Frankfurt? Wo möchten Sie unbedingt in Frankfurt einmal hingehen?

In die Ivory Lounge und liebendgerne einmal wieder auf den Fernsehturm, was ja leider nicht mehr möglich ist!

Welchen Frankfurter würden Sie gerne einmal treffen und kennen lernen?

Michel Friedmann

Ihre Lieblingsbeschäftigung in Frankfurt?

Arbeiten ;)