100 Frankfurter Köpfe
Susanne Henkelchristopher schäferJan SchulzeFrankfurter KöpfeAroon NagershethSebastian DürnagelKarin Arnold
100 Fragen - viele Antworten
Sandra Silvia Huble - Frankfurter Köpfe

Sandra Silvia Huble

In Rheinland-Pfalz geboren, im Rhein-Main Gebiet aufgewachsen, in Frankfurt am Main studiert. Nach zahlreichen Stationen im In- und Ausland jetzt wieder in Frankfurt am Main.

Ihr erster Eindruck von Frankfurt damals?

Frankfurt ist die einzige Stadt, die den Fluss, an dem sie liegt, nicht schätzt. Am Mainufer zu flanieren war damals undenkbar.

Wie würden Sie Frankfurt heute beschreiben?

Nicht nur das Mainufer - ganz Frankfurt hat sich super entwickelt und zum Glück scheint diese Entwicklung noch nicht am Ende zu sein.

Was ist Ihr Lieblingsplatz in Frankfurt?

Momentan der Spielplatz im Holzhausenpark - unsere Tochter kann spielen und wir können entspannt einen Äppler trinken.

Welches Lokal/Restaurant besuchen Sie am liebsten?

Borussia und Pflasterstrand (leider geschlossen)

Wo möchten Sie in Frankfurt wohnen?

Dort, wo wir wohnen.

Welche Leistungen Frankfurts bewundern Sie am meisten?

Frankfurt hat den Mut, sich zu verändern und bewahrt dennoch sein Gesicht.

Welche Frankfurter Persönlichkeit bewundern Sie am meisten?

Da gibt es einige....

Wo waren Sie noch nie in Frankfurt? Wo möchten Sie unbedingt in Frankfurt einmal hingehen?

In etlichen Stadtteilen, die an der Peripherie liegen. Die möchte ich aber auch noch kennenlernen.

Welchen Frankfurter würden Sie gerne einmal treffen und kennen lernen?

Den habe ich schon getroffen :-)

Ihre Lieblingsbeschäftigung in Frankfurt?

Zur "blauen Stunde" durchs Westend, Nordend und Holzhausenviertel schlendern.