100 Frankfurter Köpfe
Thomas PinzelStephan MeyerElisabeth Schweegerastrid wunderlePaolo CarignaniFrankfurter KöpfeAndreas Rist
100 Fragen - viele Antworten
Ruppel Nicole - Frankfurter Köpfe

Ruppel Nicole

1946 als Messwerkzeugfabrik gegründet ist die Adam Ruppel Asbach GmbH ein mittelständiges Familienunternehmen, das seit mehr als 60 Jahren einen zuverlässigen Partner in der Präzisionsteilefertigung für die Industrie darstellt.
Von der Lösungsfindung Ihrer individuellen Anforderungen über den Prototypenbau bis zur Großserienfertigung bieten wir Ihnen ein umfassendes technisches Know-how.

Drehen – Fräsen – Schleifen – Rundschleifen – Gewindeschleifen – Spitzlosschleifen – Honen – Läppen – Räumen – Glasperlstrahlen – Laserbeschriften – Messvorrichtungen – Montage – Temperiertes ARA–Control Prüflabor – Konstruktion und Beratung

Präzision – unser Engagement

Neueste Fertigungstechnologien, der aktuellste Stand der Technik und die Erfahrung von Jahrzehnten sind unser Erfolgsrezept und machen uns zu einem Partner, der sich auch schwierigsten Anforderungen stellt.
Alle Artikel können auf Wunsch mit ausführlichem Prüfprotokoll und Dokumentation ausgeliefert werden.

Ihr erster Eindruck von Frankfurt damals?

Wunderschön

Ich komme aus dem ruhigen grünen Odenwald und liebe den Trubel der Stadt.

Wie würden Sie Frankfurt heute beschreiben?

Pulsierend

Was ist Ihr Lieblingsplatz in Frankfurt?

Opernplatz

... und mein "Lieblings-Massatelier" im Gärtnerweg.

Welches Lokal/Restaurant besuchen Sie am liebsten?

In der Fressgasse und am Mainufer

Wo möchten Sie in Frankfurt wohnen?

im Hotel

Welche Leistungen Frankfurts bewundern Sie am meisten?

Ich liebe die Wolkenkratzter

Welche Frankfurter Persönlichkeit bewundern Sie am meisten?

Goethe

Wo waren Sie noch nie in Frankfurt? Wo möchten Sie unbedingt in Frankfurt einmal hingehen?

auf dem Frankfurt - Marathon

Welchen Frankfurter würden Sie gerne einmal treffen und kennen lernen?

Da gibt es Einige
und ich freue mich immer über neue interessante Kontakte.

Ihre Lieblingsbeschäftigung in Frankfurt?

Tanzen