100 Frankfurter Köpfe
Christian PreussRonald WisslerRosemarie SchäferDominik RungAxel HonnethFrankfurter KöpfeTimo Dreissigacker
100 Fragen - viele Antworten
Max Neumann - Frankfurter Köpfe

Max Neumann

Ich bin lebenslustig, perfektionistisch und hektisch, ehrgeizig und arbeitswütig, mache Musik und schreibe Prosa, alle 11 Jahre verliebe ich mich, dann aber richtig...

Ihr erster Eindruck von Frankfurt damals?

Eine Stadt, deren Hektik mit meiner eigenen kollidiert hat

Wie würden Sie Frankfurt heute beschreiben?

Als eine Stadt der Ichbezogenheit- mal übersteigert, mal sympathisch; die Naivität, die in dem Begriff "Mainhattan" steckt, hat etwas Rührseliges

Was ist Ihr Lieblingsplatz in Frankfurt?

Definitiv das Mainufer; dort lebe ich auch

Welches Lokal/Restaurant besuchen Sie am liebsten?

Die "Barcelona" gegenüber der Sportarena- es ist immer gut besucht und man trifft oder beobachtet interessante Menschen

Wo möchten Sie in Frankfurt wohnen?

Dort wohne ich bereits: am Mainufer

Welche Leistungen Frankfurts bewundern Sie am meisten?

Dass die Stadt vielen Hinzugezogenen, sei es aus wirtschaflich schwächeren Regionen Deutschlands oder aber aus anderen Ländern der Welt, finanzielle Perspektiven zu eröffnen vermag

Welche Frankfurter Persönlichkeit bewundern Sie am meisten?

Den Gründer des Satiremagazins "Titanic"; ich glaube, Martin Sonneborn hatte da seine Finger im Spiel.

Wo waren Sie noch nie in Frankfurt? Wo möchten Sie unbedingt in Frankfurt einmal hingehen?

Auf dem Henninger Turm. Dort würde ich gerne mal hin

Welchen Frankfurter würden Sie gerne einmal treffen und kennen lernen?

Der wohnt hier nicht

Ihre Lieblingsbeschäftigung in Frankfurt?

nach Gefühlslage unterschiedlich