100 Frankfurter Köpfe
Gabriele Dr. SchweickhardtEvelyn BurgerSilvia LehmannRalf-Markus RhielHarald JosseFrankfurter KöpfeLeo Friedman
100 Fragen - viele Antworten
Matthäus Wilhelm - Frankfurter Köpfe

Matthäus Wilhelm

25, Projektleiter in einer Frankfurter Eventagentur...

...eine (angestrebte) Mischung aus Workaholic/Trendsearcher und Familienmensch/Ruhepol...

Ihr erster Eindruck von Frankfurt damals?

Wie bei den meisten Kindern lernte ich Frankfurt als riesigen Spielplatz kennen. Sei es der Frankfurter Zoo, die Ufer des Mains, der Monte Scherbelino, der Scheerwald, das Senkenberg Museum, der Opel-Zoo im Norden oder das Stadionbad, überall gab es etwas Spannendes zu entdecken und erkunden...

Wie würden Sie Frankfurt heute beschreiben?

Heute kennt man ziemlich alle Plätze in und um Frankfurt, es gibt die kleinen schönen besonderen Plätze (Cafe Karin, Dialogmuseum) wie auch die belebten "Hot-Spots" (Vapiano zur Mittagszeit).

Besonders attraktiv finde ich die Gegensätze. Zum Beispiel vom Ufer des Mains mit einem Glas leckeren Äppler im alternativ angehauchten Maincafé bei Sonnenschein auf die kapitalistisch orientierten Skylines von Frankfurt zu schauen.

Gefühlt ist Frankfurt mit den Jahren "mitgewachsen"... heute würde ich es als groß, schnelllebig, attraktiv, modern, business- und szeneorientiert bezeichnen. Die Gastronomie wie auch der Einzelhandel tragen enorm dazu bei (u.a. die Modernisierung der Zeil). Weiter wächst Frankfurt auch dezentral, sei es durch die Belebung und dem ständigen Ausbau der Hanauer Landstraße, des Westhafen, der geplanten Neuorientierung des Bahnhofsviertels oder dem Neubau der EZB. Frankfurt ist in jedem Fall auf dem richtigen Weg, um sich gerade für berufs- und karriereorientierte Menschen zu "der Stadt" in Deutschland zu entwickeln (auch nicht jedermanns Sache!). In jedem Fall einen Lebensabschnitt wert, obwohl ich mir persönlich nicht sicher bin meinen Lebtag hier verbringen zu wollen.

Was ist Ihr Lieblingsplatz in Frankfurt?

ÜBERALL und NIRGENDWO!

Welches Lokal/Restaurant besuchen Sie am liebsten?

Maincafé

Wo möchten Sie in Frankfurt wohnen?

Definitiv Sachsenhausen!

Welche Leistungen Frankfurts bewundern Sie am meisten?

Das sich erst entwickelte Streben nach Modernisierung und Attraktivität!

Welche Frankfurter Persönlichkeit bewundern Sie am meisten?

...

Wo waren Sie noch nie in Frankfurt? Wo möchten Sie unbedingt in Frankfurt einmal hingehen?

Spontan: zum Essen ins SILK, zum Übernachten ins 24h's, zur Mittagspause in die Ebenen-Gärten des Commerzbank-Towers, zum Fussball spielen mit Freunden in die neue Halle 11 der Messe-Frankfurt und GANZ BESONDERS: rückwirkend ins Stadion zum grandiosen Sieg der Frankfurter über Bayern München!

Welchen Frankfurter würden Sie gerne einmal treffen und kennen lernen?

...

Ihre Lieblingsbeschäftigung in Frankfurt?

nennen wir es lieber "Hauptbeschäftigung": ARBEITEN!