100 Frankfurter Köpfe
Sascha JanzenHelge BOMBER SteinmannJürgen MessingJochen Max  KuemmelMarkus HaussFrankfurter KöpfeJette Keppler
100 Fragen - viele Antworten
Markus Latt - Frankfurter Köpfe

Markus Latt

Ich komme ursprünglich vom Bodensee und lebe seit 2001 in Frankfurt am Frankfurter Berg. Grund war wie bei sovielen der Beruf. Inzwischen arbeite ich in einer anderen Stadt und wohne immer noch gerne in Frankfurt.

Ihr erster Eindruck von Frankfurt damals?

Schrecklich, ich bin von der Messe her in die Stadt gefahren. Alles eine große Baustelle. Die Straßeninfrastruktur ein einziges Labyrinth.

Wie würden Sie Frankfurt heute beschreiben?

Seit der WM 2006 haben sich viele Baustellen aufgelöst und geben Schönes und Verborgenes wieder. (Bis auf die Zeil) Das kulturelle Leben ist hervorrragend, wenn auch teuer im Vergleich.

Was ist Ihr Lieblingsplatz in Frankfurt?

Da gibt es vieles: Das Mainufer, der chinesische Garten, de Opernplatz, der Grüngürtel

Welches Lokal/Restaurant besuchen Sie am liebsten?

Drosselbart in Eschersheim. Im Sommer der schönste Biergarten.

Wo möchten Sie in Frankfurt wohnen?

Am Frankfurter Berg, wo ich jetzt auch wohne.

Welche Leistungen Frankfurts bewundern Sie am meisten?

Die vielen Feuerwerke, gratis, Dippesmesse, Mainfest, Museumuferfest etc.

Welche Frankfurter Persönlichkeit bewundern Sie am meisten?

Prof. Bernhard Grzimek, seine Tierfilme haben mich schon als Kind fasziniert.

Wo waren Sie noch nie in Frankfurt? Wo möchten Sie unbedingt in Frankfurt einmal hingehen?

Klaa Paris, hab ich in den vielen Jahren leider noch kein mal geschafft.

Welchen Frankfurter würden Sie gerne einmal treffen und kennen lernen?

Ingrid Noll, von den Büchern hört man so viel spannendes.

Ihre Lieblingsbeschäftigung in Frankfurt?

Erholung im Grüngürtel