100 Frankfurter Köpfe
Sascha KleinFrankfurter KöpfeSven MüllerAnna MeuerGloria DrebesBernd ReisigHilmar Hoffmann
100 Fragen - viele Antworten
Marc Trautmann - Frankfurter Köpfe

Marc Trautmann

Marc Trautmann, verheiratet mit einer Kunsthistorikern, Fotograf und treuer Frankfurter obwohl der Berlin Sog schon stark spürbar ist.
Ich arbeite für internationale Werbe und Kommunkaltions Agenturen. Neben den kommerziellen Arbeiten arbeite ich an freien Projekten. Das letzte Projekt "Secret areas" war eine Hommage an Paul Virilios "Guerre et cinema"

Ihr erster Eindruck von Frankfurt damals?

Als Kleinkind habe ich keine Erinnerung an Frankfurt Als Kind und jugendlicher war ich zum einen fasziniert von den besetzten Häusern mit den Transparenten im Westens zum anderen mochte ich die verfallenen Industrieanlagen die um Frankfurt herum noch standen. Dort habe ich meine ersten Fotos gemacht

Wie würden Sie Frankfurt heute beschreiben?

Moderne Weltstadt im Taschenformat. Gutes Umland.Frankfurt könnte sich noch etwas mehr für die Leute der sogenannten Kreativ Szene öffnen und fr deren Lifestyle etwas mehr sich entwickeln lassen.

Was ist Ihr Lieblingsplatz in Frankfurt?

Mainufer im Sommer, Günthersburg Park..oder wirklich Platz ?

Welches Lokal/Restaurant besuchen Sie am liebsten?

Im Moment "Maxie Eisen" und "Rosetti"

Wo möchten Sie in Frankfurt wohnen?

Da wo ich wohne, in der oberen Günthersburgallee.
Gute Mischung von Leuten verschiedener Lebenseinstellungen.

Welche Leistungen Frankfurts bewundern Sie am meisten?

Aus so einer kleinen Stadt solch eine internationale Bedeutung geworden zu sein. Das liegt allerdings auch an dem zur Zeit sehr kritisierten Flughafen. Schon früher war F ein Handels Knotenpunkt. Es lag aber auch an der Tradition mutige Gestalten in der Stadt gehabt zu haben...z.B. der alte Rothschild, der seine Söhne in die Welt rausschickte und das Zentrum der Finanzen in Frankfurt behielt.

Welche Frankfurter Persönlichkeit bewundern Sie am meisten?

Ich respektiere besondere Menschen, ich bewundere sie aber nicht. Dafür weiß ich zu genau das in fast jedem Menschen auch Seiten sind die nicht bewundernswert sind.

Wo waren Sie noch nie in Frankfurt? Wo möchten Sie unbedingt in Frankfurt einmal hingehen?

In die Kunst Lagerstätten der großen Banken um sie zu fotografieren.

Welchen Frankfurter würden Sie gerne einmal treffen und kennen lernen?

Alte kluge, gütige weise Menschen die mir von dem Leben von früher in dieser Stadt und somit auch von dieser Welt erzählen könnten.

Ihre Lieblingsbeschäftigung in Frankfurt?

Mir darüber Gedanken zu machen was ich demnächst fotografieren könnte. Wobei das selten Frankfurter Themen sind. Ich laufe gerne durch die Museen und schweife ab in meine eigenen Welten und suche darin neue kreative Ansätze für meine Passion, die Fotografie.