100 Frankfurter Köpfe
Heiko WinklerGhanem GhezalErika ZerwasFrankfurter KöpfeLars ObendorferPeter FritzChristian Muth
100 Fragen - viele Antworten
Manuel Landeira-Marino - Frankfurter Köpfe

Manuel Landeira-Marino

Ich bin 1986 als kleiner Bubb in Frankfurt angekommen und meine Eltern haben gegen die Heimat Spanien entschieden!

Damals dacht ich die Mainzelmännchen seien ein Trickfilm, heute weiß ich es besser!

Ich würde sagen, dass ich heute in Frankfurt zu Hause bin und ich es mir zumindest im Moment nicht Vorstellen kann
in einer anderen Stadt zu wohnen.

Als Projektleiter in einer Werbeagentur habe ich in ganz Deutschland zu tun und komme immer wieder gerne nach Frankfurt zurück!

Ihr erster Eindruck von Frankfurt damals?

Als 5 Jährige kam mir alles so groß vor! Ich war ja damals auch sher klein!

Wie würden Sie Frankfurt heute beschreiben?

Einer sehr nette Metropole, die unter der Woche mehr Einwohner hat als am Wochenende. In Frankfurt ist immer Bewegung und man ist immer wieder gefordert!

Was ist Ihr Lieblingsplatz in Frankfurt?

Es gibt soviele, aber ich sitze gerne in der Alten Limpurg auf dem Römer und beobachte das Treiben.

Welches Lokal/Restaurant besuchen Sie am liebsten?

Es gibt einige nette Lokalitäten in FFM, es kommt immer drauf an, auf was ich an dem Tag Lust habe.

Wo möchten Sie in Frankfurt wohnen?

Ich habe bis vor kurzem in Eschersheim gewohnt, nun wohne ich in Oberursel. Der nächste Umzug wird definitiv in Richtung Nordend gehen.

Welche Leistungen Frankfurts bewundern Sie am meisten?

Schwer zu sagen!

Welche Frankfurter Persönlichkeit bewundern Sie am meisten?

Ich habe keine bestimmte, aber es gibt dennoch soviel!

Wo waren Sie noch nie in Frankfurt? Wo möchten Sie unbedingt in Frankfurt einmal hingehen?

Ich war schon fast überall, aber wenn mir eine neue Ecke auffällt, dann dauert es nicht lange und ich habe diese auch gesehen.

Welchen Frankfurter würden Sie gerne einmal treffen und kennen lernen?

Ich habe Petra Roth einmal die Hand geschüttelt, würde mich aber gerne mal mit Ihr bei einem Bier unterhalten. Sie ist aber nicht die einzige....Bäppi La Belle ist ein Frankfurter größe die ich auch gerne kennen lernen würde.

Ihre Lieblingsbeschäftigung in Frankfurt?

Die Zeit mit Freunden genießen und einfach mal fünfe gerade lassen sein...Gell