100 Frankfurter Köpfe
Alfred  MendeRuža  Galez HoffmannFrankfurter KöpfeHuman SafiarianAlexandre Nicolas Norman de WinterNikola D. TufegdzicLars Buhlmann
100 Fragen - viele Antworten
Jürgen Naeve - Frankfurter Köpfe

Jürgen Naeve

Mein Leben besteht aus guten Freunden, meiner Tochter, Musik, Kultur und gutem Essen und guten Büchern.
Die Welt sehen und verstehen und Wissen weiter vermitteln.
Stil, Ästhetik und Etikette. Mein beruflicher Weg führte mich von Flensburg, über Hamburg in die Welt für die Firma TUI und die und die Liebe letztendlich nach Frankfurt.

Ihr erster Eindruck von Frankfurt damals?

Wow sind die Häuser hier hoch...

Wie würden Sie Frankfurt heute beschreiben?

Weltoffen und immer wieder für Überraschungen gut.

Was ist Ihr Lieblingsplatz in Frankfurt?

Der Wasserpark und der Bethmannpark

Welches Lokal/Restaurant besuchen Sie am liebsten?

Das restaurant Opera in der Alten Oper

Wo möchten Sie in Frankfurt wohnen?

Dort wo ich schon seit 30 Jahren wohne... in Bornheim!

Welche Leistungen Frankfurts bewundern Sie am meisten?

Den Flughafen zu einem Weltflughafen ausgebaut zu haben und das Know How an viele andere Flughäfen zu vermitteln.

Welche Frankfurter Persönlichkeit bewundern Sie am meisten?

Petra Roth, die es verstanden hat als emanzipierte Frau (aus einer Partei die ich nicht unbedingt wählen würde) dieser Stadt ein Gesicht zu geben.

Wo waren Sie noch nie in Frankfurt? Wo möchten Sie unbedingt in Frankfurt einmal hingehen?

ich arbeite gerade das Buch "111 Orte in FRA die man gesehen haben muss" ab unda gibt es noch einiges u.a.
Die "Speaker´s Corner" am Jacobiweiher.

Welchen Frankfurter würden Sie gerne einmal treffen und kennen lernen?

Max Hollein - wie er das Städel zu einem Weltmuseum gemacht hat und was für ein großartiges Netzwerk er haben muss...

Ihre Lieblingsbeschäftigung in Frankfurt?

Durch die Gassen zu laufen und Neues zu entdecken.