100 Frankfurter Köpfe
Mirko ReehPetra RothJosef TomaszkoMacarena Hortelano de la LastraFrankfurter KöpfeThomas OrbanMarc Rohde
100 Fragen - viele Antworten
Helge Gilberg - Frankfurter Köpfe

Helge Gilberg

Weedingplaner und Eventmanager der diese Stadt nun richtig in sein Herz geschlossen hat.
Lebe mit meinem Mann im wunderschönen Stadtteil Frankfurt Fechenheim, direkt am Main.

Ihr erster Eindruck von Frankfurt damals?

Ich will hier weg, fand die Stadt grauenvoll.

Wie würden Sie Frankfurt heute beschreiben?

Frankfurt ist eine Stadt die man sich erobern muß, sie hat soviele wunderschöne Seiten, Ihre Museen und Galerien, die traumhaften Parks.
Die Menschen die eine derbe herzlichkeit pflegen, und die wenn man Sie für sich gewonnen hat immer Freunde bleiben.

Was ist Ihr Lieblingsplatz in Frankfurt?

Der Goetheturm, ich kann von daaus so herrlich die Stadt sehen.
Dann wäre da noch der Palemgarten und der Zoo.

Welches Lokal/Restaurant besuchen Sie am liebsten?

Auf nach Niederrad ins Weidemann, der Chef des Hauses ist das was ich einen Traumkoch nenne.
Die Weine eine Offenbarung der Service unaufdringlich nicht zu merken aber immer da für den Gast.

Das Käsebuffet würde ich am liebsten jedesmal mit nach Hause nehmen.

Wo möchten Sie in Frankfurt wohnen?

Da wo ich wohne in Fechenheim, ein wundervoller alter schöner Sttadtteil Frankfurts.

Welche Leistungen Frankfurts bewundern Sie am meisten?

Aus einer Stadt eine Metrople geworden zu sein.
Die Weltoffenheit und Toleranz.

Welche Frankfurter Persönlichkeit bewundern Sie am meisten?

Friederich von Metzler

Wo waren Sie noch nie in Frankfurt? Wo möchten Sie unbedingt in Frankfurt einmal hingehen?

Im Amtszimmer der Oberbürgermeisterin war ich noch nie.
In die Oberste Etage der Commerzbank.

Welchen Frankfurter würden Sie gerne einmal treffen und kennen lernen?

Friederich von Metzler, Bruno Schubert, Felix Semmelroth

Ihre Lieblingsbeschäftigung in Frankfurt?

Kochen, Musikveranstaltungen Besuchen, am Main sitzen und entspannen.