100 Frankfurter Köpfe
Ulf HartnerChristian NeumannChristian PreussAndreas KlünderJohannes WörleFrankfurter KöpfeVerena Röse
100 Fragen - viele Antworten
Enikö Agnes Müringer - Frankfurter Köpfe

Enikö Agnes Müringer

„Dein Bewusstsein erschafft Deine Welt“- dieses Motto lebt Enikö Müringer. Sie kam 1991 als junge Frau aus Ungarn nach Frankfurt. Sie mag Veränderungen und Lebendigkeit.

Heute ist Enikö Müringer medialer Berater, Coach und Social Entrepreneur. Sie war über 15 Jahre erfolgreich bei namhaften und traditionsreichen Unternehmen im Frankfurter Raum als Manager tätig. Heute lebt sie ihre Berufung. Sie gründete und leitet INSPIRATION LEBEN. Sie verbindet Spiritualität, Bildung und Wirtschaft zugleich. Denn wie sie es sagt, im Leben ist alles fließend.

Enikö inspiriert, verbindet und verändert - wie die Metropole Frankfurt selbst.

Ihr erster Eindruck von Frankfurt damals?

Eine große Stadt, eindrucksvolle Skyline, unglaubliche Möglichkeiten und Vielfalt.

Wie würden Sie Frankfurt heute beschreiben?

Offen, sehr international, globale Metropole, starke Wirtschaftskraft, gut organisiert, lebendig. Knotenpunkt in vieler Hinsicht. Logistisch gut vernetzt mit der Welt. Top Adresse der Finanzwelt. Drehpunkt vieler Entscheidungen in Europa. Frankfurt hat weltweit einen Namen. Bewahrt Tradition. Bietet eine Vielfalt an Kultur, Bildung und Architektur. Einfach inspirierend – immer wieder aufs Neue.

Was ist Ihr Lieblingsplatz in Frankfurt?

Der Museumspark und das Mainufer in Sachsenhausen. Städelmuseum. Main Tower. Freßgass, Opernplatz und Alte Oper. Paulskirche. Der chinesische Garten in Bornheim. Das Papageno-Theater und der Palmengarten.

Welches Lokal/Restaurant besuchen Sie am liebsten?

Es gibt sehr viele gute Restaurants mit ausgefallener Küche. Ich mag besonders: Im Frankfurter Westhafen das italienische Restaurant “L'Osteria“. In Bockenheim die Pizzeria "da Cimino". Das Café im Städelmuseum. In Sachsenhausen das Restaurant „Edelweiss“. Das „Emma Metzler“ im Museum für Angewandte Kunst.

Wo möchten Sie in Frankfurt wohnen?

Im Westend, am Palmengarten.

Welche Leistungen Frankfurts bewundern Sie am meisten?

Die Buchmesse. Der Flughafen. Die Skyline. Tolle Ausstellungen, die Vielfalt an Museen, Events und Restaurants. Hervorragende Bildungseinrichtungen.

Welche Frankfurter Persönlichkeit bewundern Sie am meisten?

Alle Bürger der Stadt Frankfurt mit einem ausgeprägten Bürgersinn, die in Frankfurt vieles selbst aufgebaut und erhalten haben, wie die Alte Oper, die Frankfurter Messe, die Börse, das Städel-Museum oder den Palmengarten – um nur einige zu nennen. Alle Menschen, die heute Frankfurt vorantreiben.

Wo waren Sie noch nie in Frankfurt? Wo möchten Sie unbedingt in Frankfurt einmal hingehen?

Mit einem Fesselballon über Frankfurt gleiten und die Stadt aus dieser Perspektive erleben.

Welchen Frankfurter würden Sie gerne einmal treffen und kennen lernen?

Ich freue mich auf Gespräche und Begegnungen mit Menschen, die offen, aufgeschlossen sind und auch gerne die Blickrichtung verändern.

Ihre Lieblingsbeschäftigung in Frankfurt?

Menschen begeistern, sie mit INSPIRATION LEBEN im Innersten, in Ihrer Seele berühren, den Geist und Verstand inspirieren.