100 Frankfurter Köpfe
Heinz AlexanderMichael RuppertFrankfurter KöpfeHelge GilbergDirk OrtmannMartina DielRüdiger Volhard
100 Fragen - viele Antworten
Dirk Ortmann - Frankfurter Köpfe

Dirk Ortmann

Ich bin 45 Jahre alt und wieder Frankfurter, nachdem ich in meiner Studienzeit an verschiedenen Ecken in Frankfurt gelebt habe (Gutleut, Gallus, Zentrum, Dornbusch). Nun lebe ich wieder im Gutleut, und habe die Veränderungen in Frankfurt und speziell am Westhafen in der Vergangenheit beobachtet und erlebe sie jetzt tagtäglich.
Beruflich bin ich dem Rhein-Main-Gebiet schon seit 20 Jahren verbunden, da ich eine IT-Firma hier in der Region gegründet habe. Neben Frankfurt kenne ich den Taunus, Wiesbaden und auch den Osten von Frankfurt.

Ihr erster Eindruck von Frankfurt damals?

Als Student in diese Stadt zu ziehen, aus dem Vordertaunus kommend, war eine große Herausforderung und ein Abenteuer. Ich habe von 1983 bis 1996 die Stadt sehr intensiv erlebt, aber auch in dieser Zeit sehr intensiv gelebt. Frankfurt war für mich damals eine Stadt in der ich mich ausleben, wachsen und reifen konnte. Eben kein perfekter "place to be", sondern passend zum damaligen Stadtmotto "Love it or leave it".

Wie würden Sie Frankfurt heute beschreiben?

Nach über 10 Jahren Abstinenz fallen mir die Veränderungen heute sehr stark ins Auge. Da ich nun am Westhafen wohne, eine Gegend in der ich 1983 gelebt habe, ist die Entwicklung gerade in dieser Gegend für mich besonders deutlich. Frankfurt hat tatsächlich eine gewisse (man soll ja nicht übertreiben) Attraktivität entwickelt, um in der Stadt zu leben, und nicht nur zu arbeiten. Das "urbane" einerseits, das kleinstädtische andererseits sind für mich die attraktivsten Werte von Frankfurt.

Was ist Ihr Lieblingsplatz in Frankfurt?

Das Mainufer

Welches Lokal/Restaurant besuchen Sie am liebsten?

Aufgrund der örtlichen Nähe gehe ich ganz gern auf einen Sundowner in die Frankfurter Botschaft, zum Essen lieber in die Chalet Multilounge. Aber auch die Bergerstraße bietet eine Reihe sehr netter Lokale.

Wo möchten Sie in Frankfurt wohnen?

Da wo ich grad bin ist es sehr schön (Gutleut/Westhafen).

Welche Leistungen Frankfurts bewundern Sie am meisten?

Das Wohnen in der Stadt durch die Bebauungen am Westhafen und am Osthafen attraktiv gestaltet zu haben, dass die Hanauer attraktiv geworden ist, und die vielen Stadtfeste.

Welche Frankfurter Persönlichkeit bewundern Sie am meisten?

Petra Roth, Daniel Cohn-Bendit, und den damaligen Teilzeit-Frankfurter Joschka Fischer

Wo waren Sie noch nie in Frankfurt? Wo möchten Sie unbedingt in Frankfurt einmal hingehen?

In der neuen Uni (IG-Farben Haus)

Welchen Frankfurter würden Sie gerne einmal treffen und kennen lernen?

Michi Herl, Patrick Bahners

Ihre Lieblingsbeschäftigung in Frankfurt?

Leben und Lieben