100 Frankfurter Köpfe
Ralf SchefflerPhilip StanleyWanda PratschkeFrankfurter KöpfeBrigitte PeterThorsten PlößerHeiko Friedrich
100 Fragen - viele Antworten
Brigitte Ghoreischian - Frankfurter Köpfe

Brigitte Ghoreischian

Sachsenhäuser Frankfurterin, noch im Krieg geboren, Sekretärin, Hausfrau, Kellnerin, Sozialarbeiterin,Zeichnerin und Malerin.

Ihr erster Eindruck von Frankfurt damals?

Das wäre die erste Erinnerung aus meinem Kinderleben. Das war ein eiskalter winziger Weihnachtsmarkt - oder ein Main, in dem man planschen konnte.

Wie würden Sie Frankfurt heute beschreiben?

bunt, multikulturell, vielfältig, lebhaft und sehr kommunikativ

Was ist Ihr Lieblingsplatz in Frankfurt?

im Günthersburgpark die kleine griechische Kneipe

Welches Lokal/Restaurant besuchen Sie am liebsten?

das ändert sich ab und zu. Zur Zeit ist es Weida - Zum Grauen Bock

Wo möchten Sie in Frankfurt wohnen?

da wo ich wohne - in Bornheim

Welche Leistungen Frankfurts bewundern Sie am meisten?

die Leistung der Frankfurter Bürger, die wehr weltoffen und vorurteilslos sind

Welche Frankfurter Persönlichkeit bewundern Sie am meisten?

Petra Roth, obwohl ich keine CDU-Wählerin bin und war

Wo waren Sie noch nie in Frankfurt? Wo möchten Sie unbedingt in Frankfurt einmal hingehen?

ich war schon überall und wenn ich irgendwo hingehen will, dann gehe ich einfach hin und warte nicht lange

Welchen Frankfurter würden Sie gerne einmal treffen und kennen lernen?

Hilmar Hofmann (ist der wirklich Frankfurter ?)

Ihre Lieblingsbeschäftigung in Frankfurt?

zeichnen, malen, lesen und mit Leuten schläächt babbeln