100 Frankfurter Köpfe
Stefan KarlSven MüllerElvira KirschFrankfurter KöpfePetra BergerPetra HochreinWaltraud Gärtner
100 Fragen - viele Antworten
Antonia-Isabel Campbell-Gräfin von Arnim - Frankfurter Köpfe

Antonia-Isabel Campbell-Gräfin von Arnim

Sie trägt einen berühmten Namen. Und was für einen. Antonia-Isabel Campbell-Gräfin von Arnim. Ihre Vorfahren – die von Arnims, die Brentanos – haben Frankfurter Geschichte gestaltet und geprägt. Noch heute erinnern Gebäude, Plätze und Parks an sie. Und was macht eine Frau von Arnim heute? Die studierte Forstwirtin managt die Waldwirtschaft der von Arnims in der Uckermark. Von Frankfurt aus. Wie es sich gehört.

Ihr erster Eindruck von Frankfurt damals?

Ein Maronenverkäufer auf dem Weihnachtsmarkt auf dem Römerberg.

Wie würden Sie Frankfurt heute beschreiben?

International, aktiv, jung.

Was ist Ihr Lieblingsplatz in Frankfurt?

Der Schaumainkai.

Welches Lokal/Restaurant besuchen Sie am liebsten?

Das „Rosa“ im Grüneburgweg.

Wo möchten Sie in Frankfurt wohnen?

Im Holzhausenviertel.

Welche Leistungen Frankfurts bewundern Sie am meisten?

Die Buchmesse.

Welche Frankfurter Persönlichkeit bewundern Sie am meisten?

Bettina von Arnim, Meyer Amschel Rothschild.

Wo waren Sie noch nie in Frankfurt? Wo möchten Sie unbedingt in Frankfurt einmal hingehen?

Auf den „Alten Jüdischen Friedhof“.

Ihre Lieblingsbeschäftigung in Frankfurt?

Spazieren mit den Kindern im Palmengarten.