100 Frankfurter Köpfe
Stephan GörnerProf. Dr. Manfred NiekischChristian DannatFrankfurter KöpfeMathias PauliJean-Claude TrichetRonald A. van Weezel
100 Fragen - viele Antworten
Anne Bohnenkamp-Renken - Frankfurter Köpfe

Anne Bohnenkamp-Renken

Frau Professor aus Nordrhein-Westfalen bringt uns unseren Goethe näher. Prof. Dr. Anne Bohnenkamp-Renken, Literatur-Wissenschaftlerin, Direktorin des Freien Deutschen Hochstifts und Chefin des Goethe-Museums. Johann Wolfgang ist ihr Leben: Promovierte über „Faust“, leitete in Kooperation mit dem Goethe-Institut eine Übersetzerwerkstatt in Weimar. Lehrt uns ein gutes Stück Frankfurter Kulturgeschichte.

Ihr erster Eindruck von Frankfurt damals?

Vielsprachigkeit: kaum Deutsch in der U-Bahn.

Wie würden Sie Frankfurt heute beschreiben?

Eine überraschend kleine Großstadt voll reicher Kontraste.

Was ist Ihr Lieblingsplatz in Frankfurt?

Der Innenhof des Karmeliterklosters, die Bibliothek von Goethes Vater, der Campus Westend.

Welches Lokal/Restaurant besuchen Sie am liebsten?

Das „Café Walden“ schräg gegenüber vom Goethe-Haus.

Wo möchten Sie in Frankfurt wohnen?

Am Erlenbach.

Welche Leistungen Frankfurts bewundern Sie am meisten?

Höchster Pro-Kopf-Etat in Sachen Kultur.

Welche Frankfurter Persönlichkeit bewundern Sie am meisten?

Neben Goethe? Marianne von Willemer.

Wo waren Sie noch nie in Frankfurt? Wo möchten Sie unbedingt in Frankfurt einmal hingehen?

Auf die Galopprennbahn.

Welchen Frankfurter würden Sie gerne einmal treffen und kennen lernen?

Salomon Korn.

Ihre Lieblingsbeschäftigung in Frankfurt?

Sommernächtlich draußen sitzen.