100 Frankfurter Köpfe
Mirko ReehUlrich VogelFrankfurter KöpfeDiana OrtmannAndreas Schmid-MartelleKlaus Wilhelm BaltesAndreas Klünder
100 Fragen - viele Antworten
Alf Daube - Frankfurter Köpfe

Alf Daube

Geboren in Frankfurt. Als Zeil-Obsthändlerbub aufgewachsen. Musiker und Kaufmann

Ihr erster Eindruck von Frankfurt damals?

Die Stadt der Gegensätze. Grau und farbenfroh. Gemütlich und hektisch

Wie würden Sie Frankfurt heute beschreiben?

Ein Schmelztiegel der Kulturen. Ein Dorf mit vielen Ampeln.

Was ist Ihr Lieblingsplatz in Frankfurt?

Zeil & Flughafen

Welches Lokal/Restaurant besuchen Sie am liebsten?

Früher die Kneipen in Alt-Sachsenhausen und die Gastronomie auf der Zeil, allem voran das Birmingham Pub.. Ein Guinness, ein Tullamore und dem Treiben auf der Zeil zuschauen... Leider hat sich viel geändert seit dem Umbau der Zeil und/oder dem Kneipensterben in Sachsenhausen

Wo möchten Sie in Frankfurt wohnen?

Ich bin und bleibe Kuhwälder

Welche Leistungen Frankfurts bewundern Sie am meisten?

Bei aller Hektik und Schnellebigkeit irgendwie doch gemütlich geblieben zu sein

Welche Frankfurter Persönlichkeit bewundern Sie am meisten?

keinen speziell

Wo waren Sie noch nie in Frankfurt? Wo möchten Sie unbedingt in Frankfurt einmal hingehen?

Im Messeturm, auch die neue Grossmarkthalle würde mich mal interessieren, auch wenn sie nicht mehr direkt in Frankfurt ist

Welchen Frankfurter würden Sie gerne einmal treffen und kennen lernen?

keinen speziell

Ihre Lieblingsbeschäftigung in Frankfurt?

Gute Frage. Gibt es etwas, was man nicht gerne in Frankfurt tut? Von begeisterten Menschen mitreissen lassen.. :) am liebsten aber: Mit der Strassenbahn durch Frankfurt gondeln, die Vergangenheit Revue passieren lassen und Neues entdecken